Millionenschwerer Lebensmittelkorb

Die Kanarischen Inseln erhalten im Rahmen des Nahrungsmittelhilfeprogrammes 2016 insgesamt 5.343.847 Kilo Nahrung mit einem geschätzten Wert von 5.011.430 €, wie das Ministerium für Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt berichtet. Hiervon werden in Las Palmas 2.775.639 Kilo Nahrung verteilt werden und in Santa Cruz de Tenerife 2.568.207 Kilo. Es handelt sich hierbei um Grundnahrungsmittel, die lange haltbar sind und einfach transportiert und gelagert werden können, so das Ministerium.Der “ Lebensmittelkorb “ besteht aus 14 Produkten, wie Reis, Linsen, haltbare Milch, Olivenöl, Thunfisch in Dosen, Nudeln, Tomatensauce, Gemüsesuppen, Kekse, Gläschen und Zerealien für Kleinkinder, Milchpulver, Konserven mit grünen Bohnen und Obstkonserven. Die Nahrungsmittel werden in allen Provinzen durch Lebensmittelbanken und das Rote Kreuz ausgeliefert werden, von wo aus auch die Verteilung an die Partnerorganisationen koordiniert wird. (El Día)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.