Archiv für den Monat: März 2016

Ein Ereignis für Sportler

Ein Muß für alle sportbegeisterten Personen ist der Halbmarathon von Las Galletas. Nunmehr seit 20 Jahren findet dieses Ereignis statt. Jeder kann sich einschreiben bei diesem Treffen und es wird ein Startrekord gegenüber 2015 angestrebt. Über eintausend Läufer werden bei diesem tollen Ereignis erwartet.

Wann?: am 3. April 2016
Wo?: Las Galletas (Arona)

Tourismus trotz Krise weiter stabil

Seit langer Zeit kämpft Puerto de la Cruz darum, die Besucherzahlen des Jahres 2008 wiederzubekommen. Auch wenn die Situation dirch die Wirtschaftskrise ziemlich kompliziert war und auch immer noch ist, konnte die Gemeinde die Anzahl an Arbeitsplätzen in Hotels, Restaurants, Reisebüros und ähnlichen touristischen Einrichtungen mit einem Jahresdurchschnitt von 5.500 Arbeitnehmern beibehalten. Der Höhepunkt seit Anfang der Krise liegt im Jahre 2011, mit 5.568 Beschäftigten. Dadurch belegte Puerto de la Cruz 2015 den elften Platz von den insgesamt 52 wichtigsten Urlaubsorten des Landes, indem ähnlich viele Arbeitsplätze durch den Tourismus geschaffen wurden wie auf Ibiza. (ELDIA)

„Rosin Weltweit“ – Gastronomen im Ausland gesucht

Liebe Gastronomen!
Sie haben ein Restaurant, Lokal, Bar, Kneipe im Ausland? Doch trotz viel investierter Zeit, Mühen und Geld läuft es schon seit einiger Zeit nicht mehr und ihr Traum vom eigenen Laden im Urlaubsparadies droht zu platzen? Sternekoch Frank Rosin rettet Ihre Auswandererträume!
Bewerben Sie sich unter: http://www.kabeleins.de/service/bewerben/restaurants-im-ausland-gesucht und wir schicken Ihnen professionelle Hilfe!
Für die TV-Sendung „Rosin Weltweit“ begibt sich unser Sternekoch Frank Rosin jetzt wieder ins Ausland! Gemeinsam mit dem Restaurantbesitzer erkennt er die gastronomischen Probleme und erarbeitet Lösungen vor Ort. Das Ziel: Eine neue Perspektive für das Restaurant und Ihre Besitzer. Wenn Sie und Ihr Restaurant Hilfe benötigen, oder Sie jemanden kennen, der dringend Hilfe braucht, dann melden Sie sich bei uns! Wir freuen uns auf Ihre Geschichte!

Mail an: casting@redseven.de

Direkter Link zur Bewerbungsseite

Iberia al desnudo

„Iberia al desnudo“ ist eine weitere beachtliche künstlerische Darbiertung in der Folge des Quantum Ensemble. Es zeigt einige der repräsentativsten Beispiele der spanischen Kammermusik vom Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Es werden Werke von Granados, Albéniz und Falla dargeboten. Zudem wird ein Werk für Violine, Klarinette und Klavier urauffgeführt, das dem kanarischen Komponisten Rubens Askenar in Auftrag gegeben wurde und Gustavo Díaz-Jerez wird einen Teil der „Suite Iberia“ vortragen. Während der Pausen kann man im Saal des Auditoriums direkt mit den Musikern sprechen. Ein Luxus in jeder Hinsicht.

Wann?: am 28. April 2016
Wo?: Auditorio de Tenerife, Santa Cruz

Museo de gofio auf La Palma

Am Samstag, den 2.April öffnet die Gemeinde Villa de Garafía auf La Palma das museo de Gofio (MIGO). Ziel ist es, die Gesellschaft über die wichtige Rolle des Produktes im Leben der Canarios in der Vergangenheit und aktuell zu informieren. Das Museum befindet sich in der alten Mühle von Las Tricias und wird jeden Tag des Jahres geöffnet sein. Weiterlesen

Tenerife Walking Festival 2016

Es geht bald los. Wenn Sie gerne wandern, ist das Tenerife Walking Festival für Sie bestimmt. Ein exklusives Treffen, in dem Sie in Begleitung von Wanderern aus ganz Europa Ausflüge auf der ganzen Insel vornehmen und an zusätzlichen und originellen Aktivitäten teilnehmen können. Außerdem dient der „Meeting Point“ dazu, Erfahrungen auszutauschen.

Wann? – Ab dem 29. März bis zum 2. April 2016
Auskunft und Vorbestellungen: www.tenerifewalkingfestival.com

Über Ostern sind kanarische Hotels gut ausgelastet

Das Hotelgewerbe rechnet in Teneriffa über die Osterfeiertage mit einer Belegung von 94%. Während man im Süden Teneriffas eine Auslastung von 95% erwartet, also eine Steigerung von 9% im Vergleich zum letzten Jahr, so sind es im Norden 92%, nämlich 16% mehr als 2015. Santa Cruz, geht von 5% mehr Hotelgästen aus, was 67% Belegung bedeutet. Die Daten aus dieser Umfrage, die von ASHOTEL in Auftrag gegeben wurde, bezieht sich auf 68.506 Betten auf Teneriffa, 5966 in La Palma, 2457 auf La Gomera und 274 Betten auf El Hierro. Weiterlesen

Schaden durch Medikament

Wie in der Presse berichtet wird, wurde im Jahr 2014 in zahlreichen Klinken ein Medikament verwendet, das zur Erblindung von Patienten führte. Bei dem Medikament handelt es sich um das in Deutschland hergestellte Ala Octa mit dem Wirkstoff Perfluoroctan. Es wurde bei Fällen angewendet, wo sich die Netzhaut ablöste. Allerding zerstörte dieses Medikament dann völlig den Sehnerv. Auf den Kanaren sollen 32 Opfer bekannt sein. Jedoch spricht man von einer Dunkelziffer von mehr als 100 Personen. Auch in anderen Ländern soll es zu Erblindungen gekommen sein. Das Medikament wurde mittlerweile aus dem Verkehr gezogen.

Konzerthighlight in Santa Cruz

Ein weiteres Highlight kann man in Santa Cruz erleben. Im fünften Konzert der Saison von Quantum Ensemble spielen die repräsentativsten Komponisten des Gebietes der früheren Tschechoslowakei die Hauptrolle. Das Programm führt den Liebreiz der barocken Musik vor, die mit Instrumenten des Barocks interpretiert wird und die Fortschritte der Musik des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts, die mit modernen Instrumenten dargeboten werden, innerhalb einer nahen und entspannten Form, die für die Konzerte dieser Gruppe bezeichnend sind.

Wann?: am 31. März 2016
Wo?: Auditorio de Tenerife, Santa Cruz

Neue Verordnung am Playa Teresitas

Am Playa Teresitas wurde die Entfernung der am Strand liegenden Boote vereinbart. Die Regierung der Kanarischen Inseln und der Stadt Santa Cruz de Tenerife begründen dies mit der Sicherheit der Badegäste. Die Vereinbarung wurde auf einer Sitzung in der vergangenen Woche geschlossen, auf der Regierungsmitglieder, die Stadträtin für Umwelt, Experten der Schiffahrt und der Leiter des Landesküstendienst anwesend waren. Demnach werden nun alle Inhaber identifiziert und aufgefordert, Ihre Boote zu verlegen. Bei Nichteinhaltung werden disziplinarische Verfahren der Regierung eingeleitet. Der Bürgermeister, Jose Manuel Bermudez, wurde über die Vereinbarung informiert und bekundete seine völlige Übereinstimmung. Derzeit gibt es in diesem Bereich etwa 170 Boote. (eldia.es)