Archiv der Kategorie: News

Videospiel-Musik im Konzert

Am 10. November 2017 wird im Auditorium „Teobaldo Power“ (La Orotava) um 21:00 Uhr die Musik der berühmtesten klassischen Spiele wie Zelda, Tetris, Super Mario, Medal of Honor, Pokémon, Street Fighter und viele mehr live im Orchester gespielt und gleichzeitig auch auf einer großen Leinwand wiedergegeben. Das Konzert bietet mehrere Stunden Unterhaltung und ist für jeden, der alte Videospiele mag, eine tolle Erfahrung. Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie Tickets finden Sie auf www.tomaticket.es   (webtenerife)

Kastanienzeit

Am 11. und 12. November 2017 werden im Parque El Pinar in La Victoria de Acentejo in einer neuen Ausgabe der größten Kunst- und Handwerksveranstaltungen Teneriffas kulturelle Darbietungen, gastronomische Verkostungen, Workshops für Kinder und zahlreiche andere spannende Aktivitäten angeboten. Hierbei wird sich natürlich alles um das herbstliche Thema „Kastanien“ drehen. Sicherlich werden Sie an den Verkaufsständen auch das eine oder andere Schnäppchen entdecken. Die Veranstaltung bietet an beiden Tagen kostenfreien Eintritt. Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie zu La Victoria de Acentejo finden Sie auf www.lavictoriadeacentejo.es   (webtenerife)

Agatha Christie Festival

Vom 6. bis 12. November 2017 wird Puerto de la Cruz mit der Feier einer weiteren Ausgabe des „Agatha Christie“ Festivals zum Schauplatz des Mysteriums. Die Arbeit und Geschichte der Schriftstellerin wird in Form von Theater, Konferenzen, Ausstellungen, Konzerten und diversen anderweitigen Aktivitäten vertreten sein. Agatha Christie war eine britische Schriftstellerin. Die verkaufte Weltauflage ihrer Bücher soll über zwei Milliarden betragen, womit sie zu den erfolgreichsten Autorinnen der Literaturgeschichte zählt. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich auf www.citpuerto.com.   (Webtenerife)

„El Principito“ – Der kleine Prinz

Am 5. November 2017 um 18:00 Uhr erzählt der kleine Prinz im „Teatro Guimerá“ (Santa Cruz de Tenerife) seine Abenteuer auf den Planeten, jede Choreographie mit einer anderen Botschaft: „Es ist viel schwieriger, sich selbst zu beurteilen, als andere“ oder „Es ist nur das Herz, mit dem man richtig sehen kann; das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“. Tickets kosten auf allen Plätzen 10 Euro und sind auf www.tomaticket.es erhältlich. (Webtenerife)

Dracula

Abubukakas neue Show, Dracula, ist eine Adaption in Versen des berühmten Werkes von Bram Stoker, vor allem aber eine unverschämte Choreographie, die es wagt, durch Lachen dem Grafen der Finsternis zu begegnen. Dracula wird am 3. und 4. November 2017 um 20:30 Uhr im Kulturzentrum La Pirámide in El Sauzal die Zuschauer in ihren Bann ziehen. Informationen und Tickets erhalten Sie an der Kasse des Kulturzentrums und unter www.tomaticket.es (webtenerife)

Don Juan Tenorio

Die Theatertruppe ‚Timaginas Teatro‘ ist verantwortlich für die Weiterführung der Tradition, vor Allerheiligen das klassische spanische Theater in der Provinz Santa Cruz de Tenerife zu repräsentieren. Seit 2011 ist im Theater Leal von La Laguna jedes Jahr die Aufführung ausverkauft. In diesem Jahr wird am 1. November 2017 um 21:00 Uhr im Teatro Leal das Stück „Don Juan Tenorio“ aufgeführt, ein Drama von José Zorrilla, das im März 1844 in Madrid uraufgeführt wurde. Tickets sind an der Theaterkasse und unter www.entrees.es erhältlich. (webtenerife)

Ägypten-Ausstellung

Die CajaCanarias Stiftung eröffnete eine faszinierende Ägypten-Ausstellung in Teneriffas Hauptstadt. ‚Auf der Suche nach der Ewigkeit‘ ist eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem ägyptischen Museum von Barcelona, die im Kulturzentrum in Santa Cruz besucht werden kann und bis zum 27. Januar 2018 geöffnet ist. Die katalanische Institution hortet eine der größten Privatsammlungen der Ägyptischen Kunst Europas, die es der Öffentlichkeit auf Teneriffa ermöglichen wird, eine umfangreiche Vision von den großen Zeiten der Kultur dieser nordafrikanischen Zivilisation zu erhalten. Der Zugang zur Ausstellung ist kostenlos und findet von Montag bis Freitag zwischen 10.00 Uhr und 13:30 Uhr und zwischen 17:30 Uhr und 20:00 Uhr Uhr statt sowie an Samstagen von 10:00 Uhr bis 13:30 Uhr. Weiterlesen

Forum-Kinoprogramm in El Rosari

El Rosario bietet bietet noch bis zum 30. Dezember 2017 ein Forum-Kinoprogramm an, bei dem acht Filme bis zum Ende des Jahres (zwei jeden Monat) mit einem gemeinsamen Thema gezeigt werden: Sie drehen sich um verschiedene soziale Realitäten. Veranstaltungsort ist das Auditorium des Jugendhauses von El Chorrillo in El Rosario, weitere Informationen erhalten Sie unter www.ayuntamientoelrosario.org. (webtenerife)

Streit um Windpark in Arico

Bewohner der „Urbanización Jardín del Atlántico“ aus Arico, reichten jetzt Strafanzeigen gegen die Errichtung und Betreibung des Windparks „La Morra“ ein, da „der Lärm der Windräder unaushaltbar ist“, so ein Bewohner. Tatsächlich versicherte eine Messung dass die maximale Dauerlautstärke von 50 Dezibel am Tag, und 45 Dezibel in der Nacht mit dauerhaften 75 Dezibel deutlich überschritten wurde und so gesetzlich eigentlich unterbunden werden müsste. Zusätzlich zu den offiziellen Lärmmessungen wurden die Beschwerden dem Bürgermeister weitergeleitet, welcher diese als berechtigt empfindet und erklärte: „es ist eine starke Gesundheitsgefährdung und eine Verringerung der Lebensqualität der Bewohner“. Die Installation des Windparks „La Morra“ ist ein Vorhaben welches zwar durch die Stadtverwaltung abgelehnt wurde, aber trotzdem die Genehmigungen der Regierung der Kanarischen Inseln erhalten hat. (ElDia)

Tonnenweise Reifen auf dem Müllplatz

Über 7.000 Tonnen ungenutzte Gummireifen liegen seit mehr als zehn Jahren auf ihre Zerstörung wartend auf dem Müllplatz von Teneriffa, welcher in Arico liegt. Das Cabildo de Tenerife kündigte an, dass das Verschwinden dergleichen im nächsten Jahr ansteht, dazu sagte José Antonio Valbuena, Umweltminister, „Die Reifen werden 2018 von dort verschwinden“. Bisher haben die Regierung und öffentliche Institutionen eine Bewegung gestartet, welche dazu führen soll, dass all diese Abfallmaterialien wiederverwertet werden, um dann Straßen, Böden, Sportplätze, Spielplätze, Kunstrasen und weitere Alternativen zur Verbrennung oder anderweitiger Entsorgungungen anzubieten. So waren gemeinnützige Unternehmen wie Signus Ecovalor dafür verantwortlich mit 875 Erzeugungspunkten, Reifen auf den Kanarischen Inseln zu sammeln. Auf Teneriffa fanden sich 3202 Tonnen, gefolgt von Gran Canaria mit 2055 Tonnen. Von den insgesamt gesammelten Reifen wurden 610 Tonnen bereits zur Wiederverwendung benutzt, sowohl für den Verkauf, als auch für die Wiederverwertung. (Diario de Avisos)