35. Musikfestival der Kanaren

Das Programm des einzigen Kulturfestivals, das die klassische Musik in alle Inselregionen bringt und das von der Regierung der Kanarischen Inseln organisiert wird, bietet dem Publikum in seiner 35. Auflage herausragende Orchester und musikalische Formationen, berühmte Dirigenten und Solisten, sowie das Abschiedskonzert der großen Pianistin María Joao Pires. Das Festival reicht vom 10. Januar bis 10. Februar 2019 unter der Direktion von Jorge Perdigón.

Eröffnet wird das Festival von dem Sinfonieorchester von Teneriffa mit der Oper „Ariadne auf Naxos“ von Richard Strauss und den Schlusspunkt setzt die Gruppe Jordi Savall-Hespèrion XXI mit „Die Routen der Sklaverei, 1444-1888“. Darüber hinaus werden in der diesjährigen Ausgabe des FIMC das Philharmonische Orchester von Gran Canaria mit dem „Requiem“ von Verdi, die Hamburger Philharmoniker unter der Leitung von Kent Nagano und die Violinistin Veronika Eberle, die Petersburger Philharmoniker unter der Leitung von Temirkanov mit dem Pianisten George Li; die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung von David Afkham, das Orquesta de Cadaqués unter Anu Tali unter Mitwirkung des Pianisten Joaquín Achúcarro; das Quartett Quiroga mit der renommierten Pianistin Martha Argerich, das London Conchord Ensemble, das Orquesta Barroca de Tenerife; die Minsker Kammerphilharmonie und das außergewöhnliche Konzert von Pires zu hören sein.

  • Wann: 10. Januar bis 10. Februar
  • Wo: Auditorio de Tenerife Adán Martín, Santa Cruz de Tenerife
  • Telefon: 922 56 86 00
  • Plus Code: FP4X+CF Santa Cruz de Tenerife
  • Web: auditoriodetenerife.com
  • Infos und Tickets: gobiernodecanarias.org

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.