16. Festival der alten und barocken Musik

Die Reyes Bartlet Cultural Association gibt ihr Festival der alten und barocken Musik von Puerto de la Cruz in ihrer sechzehnten Ausgabe wieder.
Das erste Konzert wird in der MACEW am Montag, 05. März um 20:30 Uhr stattfinden. Die Qvinta Essencia Gruppe wird ein Repertoire von Luca Marenzio spielen: „First Book of Madrigals“.
Im Timanfaya Theater findet am Mittwoch 07. März, das Konzert Flötenquartett Windu Quartet „Under construction“ um 20:30 Uhr statt. Ein Quartett von Flöten, die die Innovationskraft ihres Vorschlags nicht gleichgültig lassen werden.
Am Sonntag, den 11. März um 20:30 Uhr, spielen die Studenten der Hochschule für Musik der Kanarischen Inseln, die Stücke Kapsberger, Monte und Castaldi.
Am Samstag, 17. März ab 11:00 Uhr gibt es im Castillo San Felipe vom Global Piano Studio eine Talkshow: „The Notebook von Anna Magdalena Bach: Hausmusik der Bach-Familie“.
Am Sonntag, dem 18. März, wird MACEW Magios-Siglo de Oro mit dem Repertoire „Ay amor“ spielen.
Die anglikanische Kirche wird diese sechzehnten Ausgabe des Festivals der alten und barocken Musik am Donnerstag, 22. März, um 20:30 Uhr mit der Vocal Group und dem Repertoire Reyes Bartlet „Rette uns Stela Mare“ durchführen.
Und um die Begegnung mit der alten Musik zu beenden, hat die Reyes Bartlet am Mittwoch, dem 28. März, eine Musikroute organisiert, die „Baroque Puerto de la Cruz“ genannt wird. Die „Exkursion“ beginnt um 11 Uhr morgens in der Eremitage von San Telmo. Diese Initiative wird in Zusammenarbeit mit Lhora Arte & Eventos, den üblichen Mitarbeitern der kulturellen Einrichtung von Porto, durchgeführt.

Wann: 05. bis 28. März
Wo: Puerto de la Cruz
Tickets gibt es ab 15,- Euro unter: mail@reyesbartlet.com
Telefon: 696 227 636

Der Vorverkauf ist in den Büros der CIT von Puerto de la Cruz, Cloe Zubehör und der Masilva Buchhandlung. Es gibt einen Bonus von 60,- Euro für 6 Konzerte und 50,- Euro für 5 Konzerte. Sowohl das Global Piano Studio als auch die Musicized Route sind frei zugänglich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.