La Gomera wird zum Star

Der rumänische Filmemacher Corneliu Porumbio hat für die Dreharbeiten seines neuen Films, einer Detektivgeschichte, La Gomera als Drehort ausgewählt und wird mit Bildern und Tönen der Kanareninsel arbeiten, um die besondere Beziehung zwischen der Kultur und Landschaft La Gomeras in seinen Film einzuflechten. Der Präsident des Cabildo auf La Gomera, Casimiro Curbelo, freute sich über den Vorschlag, den Film des rumänischen Filmemachers auf La Gomera zu drehen, da dies „eine neue Gelegenheit ist, das Bild der Insel als Filmkulisse für große Filme zu fördern und die Ankunft von neuen Projekten zu projizieren.“ Außerdem erinnerte er daran, dass es nicht das erste Mal ist, dass Gomeros die Teilnehmer in einer Produktion dieser Art sind und sieht bereits sehr gute Ergebnisse für das Image und die lokale Wirtschaft der Insel. „Die Dreharbeiten werden den kleinen und mittleren Unternehmen auf La Gomera Aufträge verschaffen“, betonte Curbelo und fügte hinzu, dass „ein Teil der anvisierten 2,9 Millionen Euro Produktionskosten in die Taschen der Einwohner La Gomeras fließen werden. Restaurants, Unterkünfte, Transport- und Logistikunternehmen sind nur einige der Sektoren, die von Filmen profitieren.“ Die Tourismus-Ministerin María Isabel Méndez bestätigte die Zusammenarbeit zwischen La Gomera und dem Film-Produzenten und wird alle Bedürfnisse in Zusammenhang mit den Dreharbeiten koordinieren. Eine gemeinsame Arbeitssitzung wurde bereits abgehalten. Welche Orte der Insel dann im Rampenlicht stehen werden wird aber noch nicht verraten. (Diario de Avisos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.