Das Palmetum in Santa Cruz ist bei den Touristen ein sehr beliebtes Ausflugsziel

Laut Angaben der Zeitung EL DÍA hat der Palmengarten, der botanische Garten von Santa Cruz de Tenerife, in seinem ersten Jahr nach der Eröffnung mehr als 28.000 Besucher verzeichnet, von denen 45 Prozent Nichtansässige waren. Wie das Rathaus bekannt gab, wird am kommenden Sonntag anlässlich des einjährigen Bestehens ein Tag der offenen Tür stattfinden. Wie Bürgermeister José Manuel Bermúdez erklärte, sei der Botanische Garten eine neue touristische Attraktion in der Stadt, vor allem für Kreuzfahrtpassagiere. Das Palmetum ist ein 12 Hektar grosser Botanischer Garten, der sich auf die verschiedensten Palmengattungen spezialisiert hat. Der Besucher hat hier die Möglichkeit, in einer wunderschönen Umgebung aus Bächen, Seen und Wasserfällen, die größte Palmen-Kollektion Europas zu bestaunen. Daneben finden sich auch immer wieder zahlreiche beeindruckende Aussichtspunkte, die schöne Blicke auf das Meer, die Stadt und das Anaga-Gebirge bieten. (SB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.