Volksfest zu Ehren der Gottesmutter von Candelaria

Das Volksfest von nationalem und touristischen Interesse besitzt einen hohen Anteil an Religiosität und volkstümlichem Glauben. Seine Wurzeln reichen fünf Jahrhunderte zurück und sind tief im Glauben der Inselbewohner verwurzelt, die mit respektvoller Liebe ihre Schutzpatronin verehren. Von allen Punkten der Insel strömen die Pilger nach Candelaria, um ihrer Patronin zu huldigen. Viele von ihnen sind die ganze Nacht auf den historischen Pfaden unterwegs, um in die Stadt zu pilgern. Höhepunkt dieses eng mit der Welt der Ureinwohner der Insel verbundenen Festes ist der Nachmittag des 14. Augusts, wenn das traditionelle Blumenopfer dargebracht wird, die Wallfahrt der Jungfrau Maria unter Begleitung zahlreicher Folkloregruppen durch die Straßen der Stadt stattfindet und auf dem Platz vor der Basilika das religiöse Schauspiel der Erscheinung der Gottesmutter vor den Guanchen gemäß der Tradition dargestellt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.