Asylproblematik ist Prüfungsthema

Pedro García Cabrera und das Recht auf Asyl von Millionen Syrern sind das Thema des ersten Examens im Fach Sprache der diesjährigen PAU (Prueba de Acceso a la Universidad) in La Laguna, die für 4.000 Abiturienten darüber entscheidet, für welche Studienfächer sie an den Universitäten des Landes zugelassenen werden. Viele Schüler waren sehr erstaunt über das Prüfungsthema Syrien und die Konsequenzen des dortigen Krieges. Jeder Abiturient musste sich zwischen einem Text von Pedro García Cabrera und einem Artikel des Journalisten Javier Reverte entscheiden, der über die Menschen geschrieben hat, die aus Syrien und anderen Kriegsländern fliehen mussten, um in Europa Asyl zu suchen. Um dieses Examen schreiben zu können, mussten die angehenden Studenten also über die Situation von Millionen Familien nachdenken, denen bewusst wurde, dass sie sterben werden, wenn sie zu Hause blieben. Auch das Gedicht des kanarischen Autors Pedro García Cabrera mit dem Titel „Die Inseln auf denen ich lebe“ („Las islas en que vivo“) wurde als Antwort auf fehlende Freiheiten verfasst und zeigt, dass Solidarität das hilfreichste Werkzeug in dramatischen Situationen ist. (EL DÍA)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.