Löwenzuwachs im Loro Park

Der Loro Parque auf Teneriffa hat drei afrikanische Löwen erhalten, zwei Weibchen und ein Männchen, die aus dem Katzenpark Nesles in Frankreich und dem Zoo von Lissabon kommen. In einer Erklärung gab der Loro Park bekannt, dass diese drei Löwen auf einer Fläche von mehr als 1000 Quadratmetern leben werden, die artgerecht entwickelt wurde, um den natürlichen Lebensraum der Löwen nachzuahmen. Diese Tiere gehören zu der Unterart des angolischen Löwen. Die beiden Weibchen wurden im Juli 2016 und das Männchen im August 2015 geboren. Der Loro Park betont, dass die Löwenpopulation stark rückläufig ist, da die Anzahl dieser in Afrika lebenden Großkatzen von 100.000 auf weniger als 25.000 Exemplare in den letzten 50 Jahren abgenommen hat. Ihr Lebensraum ist auf ein Viertel seiner ursprünglichen Fläche reduziert worden, wofür das starke Bevölkerungswachstum und die wachsenden Bereiche für den landwirtschaftlichen Anbau verantwortlich sind. Außerdem sterben viele Löwen aufgrund der illegalen Jagd und sogar die legalisierte Jagd ist ein Problem in vielen Orten. Der Loro Park sieht den Schutz der Großkatzen als eine grundlegende Aufgabe an, so dass seine Stiftung ein besonderes Programm, das zur Erhaltung dieser Tiere in der KAZA-Region (Angola, Botswana, Namibia, Sambia und Simbabwe) begonnen hat, mitfinanziert. (Diario de Avisos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.